StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Unter Titanen: Verirrt im Wald
Fr Nov 23, 2018 3:07 am von Annie Leonhardt

» [Stohess] Die Unterstadt
Fr Sep 07, 2018 3:54 am von Annie Leonhardt

» [Amaiko & Ryosuke] Deja-vu
Do Sep 06, 2018 4:25 am von Annie Leonhardt

» [Stohess] Straßen und Gassen
So Aug 26, 2018 10:41 pm von Dirk Reineke

» Manöver-Übung der 104. Rekruteneinheit
Fr Aug 17, 2018 9:14 am von Alex Wolf

» Lena stellt sich vor...
Sa Jul 28, 2018 12:57 am von Dirk Reineke

» Rekrutierung
Di Jul 24, 2018 7:47 am von Jean Kirschstein

» [Kurz Stecki] Alica Winter
Mi Jul 18, 2018 5:01 am von Alica Winter

» [Kurz-Stecki] Connie Springer
So Jul 15, 2018 10:10 pm von Connie Springer

Infobox

-Infobox-



In allen Einheiten werden Mitglieder gesucht!


Teilen | 
 

 [Guide] Militärisches

Nach unten 
AutorNachricht
Dirk Reineke

avatar

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: [Guide] Militärisches   Mi Aug 14, 2013 4:18 am

Militärisches





Täglicher Dienstplan:

Der Tagesablauf eines Soldaten besteht natürlich aus frühem Aufstehen, Antreten zum Essenfassen und Angehen seines Dienstes. Dieser enthält Wachdienst, Übungseinheiten, das Reinigen und Instandsetzen der Ausrüstung, körperliche Ertüchtigung und Aufträge von Vorgesetzten, beispielsweise das Überbringen von Meldungen oder auch das Recherchieren. Allgemein werden besonders Mannschafter von Höherrangigen eingesetzt, um Informationen in Form von Büchern, Karten und dergleichen zu beschaffen, Botengänge zu tätigen oder sonstwie den Vorgesetzten zu unterstützen.
Last but not least bereiten sich die Einheiten natürlich auch auf spezifische Aufgaben während großangelegter Operationen vor. Militärpolizei, Mauerwächter und Kundschafter-Legion nehmen diese Manöver häufig gemeinsam vor.
Kleine Anmerkung: An sich sind sich die Einheiten nicht spinnefeind, sondern arbeiten sehr häufig Hand in Hand.

Während des Einsatzes handeln Soldaten anhand des Befehlsprotokolls: Dieses wird vor jedem geplanten Einsatz ausgeteilt und umreißt die Verhaltensweisen auf die einkalkulierten Probleme.


Disziplinarmaßnahmen:

Die Strafen des Militärs sind weder vielfältig noch einfallsreich, effektiv aber doch: Sie enthalten etwa die Halbierung oder komplette Streichung der Essensration, das Vorenthalten des Soldes, Dauerlauf bis zum Umfallen, häufigere Einteilung für undankbare Aufgaben wie Wachdienst und dergleichen oder auch Arrest. Und natürlich die schlichte, unehrenhafte Entlassung im schlimmsten Falle.
Dies gilt zumindest für alles, was im regulären Dienst vorfallen kann, beispielsweise unerlaubtes Entfernen von der Truppe, ungebührliche Widerworte (i.d.R. Ist jedes Widerwort ungebührlich), Diebstahl, Schlafen während der Wache oder grob unverantwortliches Verhalten (ohne dass der Befehl dazu gegeben wurde).
Direkt im Einsatz können Disziplinarmaßnahmen allerdings drastischer ausfallen. Schlicht, weil das Streichen des Abendessens für Fehlverhalten im Einsatz kaum angemessen ist. De fakto kann ein Grund zur Bestrafung mitten im Einsatz ganz gewaltige Folgen haben – insbesondere, wenn die Verfehlung den Erfolg der Operation schwer gefährdet. Bei ernsten Fällen hat dies Kriegsgericht zur Folge, im krassesten Falle kann es auch die Todesstrafe sein.


Klassische Handzeichen:

Handzeichen sind eine effektive Methode, sich auf Sichtweite zu verständigen, ohne dabei großartig schreien zu müssen. Hier die Häufigsten:
Hand heben: Kontaktaufnahme, Wunsch nach ungeteilter Aufmerksamkeit
Hand nach oben stoßen: Marsch
Hand mehrmals nach oben stoßen: Schneller!
Hand über dem Kopf kreisen lassen: Sammeln
Winkende Bewegung nach oben: Abstand vergrößern
Winkende Bewegung nach unten: Abstand verringern
Hand abwärts stoßen: Deckung
Waffe ziehen und hochhalten: Gefechtsbereitschaft herstellen


Zuletzt von Dirk Reineke am Fr Jul 13, 2018 11:36 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dirk Reineke

avatar

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: [Guide] Militärisches   Fr Aug 16, 2013 10:19 pm


Die Ausbildung von Rekruten


Spoiler:
 

Die Ausbildung von Rekruten umfasst das Reiten, Marschieren, den Kampf Mann gegen Mann, Theorie von Taktik und das Vermitteln militärischen Grundwissens, das Vertrautmachen mit der Ausrüstung und den Gebrauch des 3D-Manövergerätes.

Zudem lernt man das Grüßen: Die rechte Hand liegt dabei zur Faust geballt auf dem Herzen, die linke Hand auf dem Rücken. Symbolisch bedeutet es, dass man bereit ist, Herz und Seele einzusetzen, um sein Land zu schützen.

Gegen Ende der Ausbildung durchlaufen die Rekruten eine Abschlussprüfung, welche geradezu auf einen Wettkampf hinauslaufen kann: Die verdienten Punkte sorgen schließlich dafür, wer unter die 10 Besten gelangt und somit die Chance erhält, Mitglied der Militär-Polizei zu werden.
Die Handhabung des 3D-Manövergeräts ist mit die meisten Punkte wert; dies führt zur seltsamen Tatsache, dass gerade Jene, die am besten dafür geeignet wären, gegen Titanen zu kämpfen, diese Feinde am seltensten konfrontieren.
Der Grund liegt darin, dass die lange Zeit des Friedens und der Sicherheit das 3D-Manövergerät zu einem Werkzeug machten, welches kaum gebraucht wurde. Es ging sogar soweit, dass es als unnütz angesehen wurde, Schweiß und Mühe in das Üben zu investieren.
Um es wieder attraktiver zu machen und die Übungsmotivation anzustacheln, versprach das Militär den zehn Besten einen Platz in der Militär-Polizei - und damit ein Ticket, in der Hauptstadt und Mauer Sina leben zu dürfen. Ein echtes Privileg.

Diese Maßnahme hatte Erfolg; mittlerweile aber treibt sie seltsame Blüten. Der Konkurrenzdruck ist so hoch, dass talentierte Rekruten sogar davor zurückschrecken, ihren Kameraden mit Tipps unter die Arme zu greifen - immerhin könnten diese Kameraden bei der Abschlussprüfung ein Hindernis werden.



Im Hintergrund ein Titanen-"Dummy", in dessen Nacken das Ziel sitzt.

Während der Abschlussprüfung wird sogar ein wirkliches Wettrennen veranstaltet: Es gilt, Titanen-"Dummys" zu finden und zu "töten" - Punkte bringt es, wer das Ziel zuerst erreicht und möglichst tief schneidet. Dazu kommt natürlich auch Wendigkeit und der effizienter Gebrauch von Antriebsgas (sparsam, trotzdem schnell ist natürlich das Beste).


Gegen Ende der Ausbildung wird die Vereidigung vorgenommen; in deren Zuge tritt der Kommandeur der Kundschafter-Legion vor die Rekruten und unterbreitet das Angebot, jeden Freiwilligen in seine Einheit aufzunehmen. Wer dieses Angebot nicht wahrnimmt, geht zur Mauerwache. Abgesehen von den zehn Besten natürlich, welche der Militärpolizei zugeteilt werden.



Die freie Wahl zu haben, scheint eine sehr glücklich machende Angelegenheit zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
[Guide] Militärisches
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [Guide] Das Militär
» Empfehlung für Klarlack-Finish?
» Zusätzlicher Guide für Heilerkatzen
» Jungen-Guide
» [Guide] Rassen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shingeki no Kyojin :: Wissenswertes über das Shigeki :: Guides-
Gehe zu: